Neubau einer Fischaufstiegsanlage – Teil 2

Im 2. Teil unseres Beitrages zeigen wir Euch den weiteren Verlauf des Neubaus der „Fischaufstiegsanlage

Vor ein paar Wochen haben wir in Telgte am Dümmert-Park eine provisorische Baustraße angelegt, um entlang der Emsböschung unsere Arbeiten durchführen zu können. Nur so war es uns möglich, die bis zu 5,30 Meter langen Spundbohlen mit Hilfe unseres Baggers und installierter Hydraulikramme entlang der Böschung in den Boden einzutreiben. Aufgrund einer Mergelschicht in etwa 2 Meter Tiefe, war der Aufwand zunächst größer als gedacht.

Mittlerweile sind die Spundbohlen im Boden eingelassen und man sieht auf den Bildern sehr schön den Verlauf der neuen Fischaufstiegsanlage. Damit die Sandsteinblöcke für die Treppe verlegt werden können, sind wir derzeit damit beschäftigt, die Spundbohlen mit Hilfe eines Lasermessgerätes auf die benötigte Höhe einzupassen.

Sie können die Diashow starten, wenn Sie auf das Bild klicken.

Neubau einer Fischaufstiegsanlage in Telgte