Neubau einer Fischaufstiegsanlage – Teil 1

Die bestehende „Fischaufstiegsanlage“ ist nunmehr an die 20 Jahre alt und verbindet auf 130 Meter Länge das Unterwasser des Wehrs in Telgte mit dem Oberwasser des großen Wehrs am Bernsmeyerhaus.

Die Bezirksregierung Münster hat entschieden, die in die Jahre gekommene Fischaufstiegsanlage zu sanieren und wieder in Stand zu setzen. Die damals verwendeten Drahtschotterkörbe, auch Gabionen genannt, sind stark korrodiert und waren nur noch eingeschränkt funktionsfähig.

Notwendig ist die Fischaufstiegsanlage, da durch Stauanlagen ehemals aktiver Wassermühlen die durchfließende Ems abrupt unterbrochen wird und das Wasser somit 2,5 Meter in die Tiefe stürzt. Für aufwärtswandernde Fische und Kleinlebewesen ist das ein unüberwindliches Hindernis.

Sie können die Diashow starten, wenn Sie auf das Bild klicken.

Fischaufstiegsanlage
Telgte
Stückenschneider
360 Grad Touren

Neubau einer Fischaufstiegsanlage in Telgte